17. Aug. 2015

@ XCat World Series

Team Abu Dhabi bereitet sich auf Showdown mit der “XDubai” vor

Rashed Al-Tayer und Faleh Al-Mansoori vom Team Abu Dhabi sind für den bevorstehenden Gold Coast Grand Prix an diesem Wochenende in Australien geradewegs auf Kurs zu einem packenden Showdown mit Arif Al-Zafeen und Nadir bin Hendi in der „XDubai“. Lediglich ein einziger Punkt trennt die beiden Teams nach den ersten drei Rennen der Saison an der Spitze der UIM XCat World Series 2015. Erst bei der letzten Runde im portugiesischen Cascais hatte das „XDubai“ Team eine kleine Chance genutzt um an der „Team Abu Dhabi“ vorbeizuziehen.

„Jeder in unserem Team freut sich auf die Reise nach Australien und die Chance, mit einem weiteren Duell gegen unsere großen Konkurrenten wieder an die Spitze der Meisterschaft zurückkehren zu können,“ so Al-Tayer voller Enthusiasmus. „Es ist fantastisch, das dieser Veranstaltungsort Gastgeber für eine Runde der Meisterschaft ist.“ Das Team Abu Dhabi qualifizierte sich für das letzte Rennen in Portugal auf einem zweiten Platz. Trotzdem fielen sie mit technischen Problemen auf den fünften Platz zurück und machten so den Weg an die Meisterschaftsspitze für die „XDubai“ frei.

@ XCat World Series

Starkes Starterfeld in Gold Coast erwartet

Für den Gold Coast Grand Prix wird wieder ein starkes Feld erwartet und das Team Abu Dhabi muß sich auf eine harte Herausforderung einstellen. Um auf das Podium zu gelangen muss es sich gegen die „Hoorsenbuhs“, die „XDubai“, Swecat Racing, Marine Investimenti Sud und die Lokalmatadoren vom Team Saracen Australia, Tom Barry-Cotter und den Ex-SuperCat Weltmeister Ross Willaton, behaupten. “Es ist das erste Mal, dass wir in Australien an den Start gehen und wir sind darüber ganz aufgeregt,” so Al-Mansoori vom Team Abu Dhabi. „Wir haben viele großartige Dinge von Australien gehört. Mit Sicherheit wird es ein hartes Rennen und wir hoffen darauf, dass uns die Bedingungen liegen werden. Es gibt keine besondere Strategie und wir sind nicht nur darauf aus die „XDubai“ zu schlagen. Wir sind auf uns konzentriert und wollen alle Teams schlagen. Unsere Strategie lautet, soviele Punkte wie möglich zu holen und darauf konzentrieren wir uns.“

Die Gastgeberstadt Gold Coast erstreckt sich über 52 Kilometer entlang der Südöstlichen Küste von Queensland und ist die sechstgrößte Stadt Australiens. Es ist eine der schönsten Gegenden der Welt. Am Freitag, dem 21. August, beginnt das Spektakel im Doug Jennings Park mit dem offiziellen Training ab 10:00 Uhr. Es folgen eine Reihe von Shows auf dem Wasser und dann ab 14:30 Uhr der Dubai Duty Free Speed Cat Run. Am Samstag geht es dann nach einem weiteren Training und einer 30min. Show um 14:00 Uhr in die Qualifikation um die Pole Positon. Nach einem dritten Satz Training und Show am Sonntag, dem 23. August 2015, geht es dann ab 14:00 Uhr in den eigentlichen Gold Coast Grand Prix.