01. Juli 2015

@ Chris Denslow

Geänderter Zeitplan für die Madison Regatta

Nach Beratung mit dem National Weather Service Advanced Hydrologic Prediction Center und den Verantwortlichen des Markland Damms, entschied sich die Rennleitung der Madision Regatta den Zeitplan zu modifizieren. Dafür wurden die Test- und Qualifikationsläufe der H1 Unlimited und Grand Prix West Hydroplanes auf Freitag, den 03. Juli 2015, zu verschieben. Die schweren Regenfälle der letzten Tage entlang des Ohio River Basin haben Madison in einem etwas langsameren Tempo passiert als erwartet. Damit hängt der Aufbau der Infrastruktur für das Rennen etwas hinterher. “Wir machen uns mehr Gedanken um unsere Rennfans, die in vielen Fällen über große Distanzen ohne die Vorteile von aktuellen Informationen über unseren Zeitplan anreisen.“ Die Madison Regatta Rennleitung ist fest entschlossen, abhängig von den Wetter- und Wasserstandsvorhersagen, die Balance des Zeitplans nicht signifikant zu verändern.