10. Aug. 2015

@ World-of-Powerboat

Motorbootsportler zurück im Obereiderhafen

Es sind nur noch wenige Wochen bis es im Obereiderhafen von Rendsburg wieder packenden Motorbootrennsport der Extraklasse zu bestaunen gibt. Die Vorbereitungen für das 2. ADAC/MSG Motorbootrennen Obereiderhafen vom 05. – 06. September 2015 laufen bereits auf Hochtouren. Nach der erfolgreichen Premiere des ADAC/MSG Motorbootrennen Obereiderhafen im vergangenen Jahr sah ADAC Schleswig-Holstein Sportleiter Torsten Johne keine Hinderungsgründe und gab grünes Licht für eine zweite Auflage der Veranstaltung. Der packende Rennsport auf dem knackig schwierigen Rennkurs begeisterte nicht nur Fahrer, Teams und Organisatoren, sondern auch unzählige Zuschauer.

Fünf Bootsklassen am Start

Neben einem interessanten Rahmenprogramm für Seh- und Seeleute werden im Obereiderhafen wieder verschiedene Bootsklassen an den Start gehen. Mit dabei sein wird die Nachwuchskategorie GT-15, in der die Fahrer bei sog. Match Race mit bewährten Einrumpfbooten, ausgerüstet mit modernen und umweltfreundlichen, leisen 15 PS Außenborder, gegeneinander antreten. Richtig spannend wird es dann bei den Läufen zum ADAC Motorboot Cup und den ADAC Motorboot Masters. Hier gehen Rennkatamarane mit umweltfreundlichen 30PS, bzw. 60PS 4-Takt Außenbordern auf einem Rundkurs ins Rennen. Für weitere Abwechslung sorgen vier verschiedene Kategorien des ADAC Jetboot Cup und Thundercats.

Motorbootsportler sind bereits seit 2009 Gäste im Obereiderhafen

Bereits seit 2009 steht Rendsburg schon auf dem Terminkalender der Motorbootsportler. Zunächst als erste Trainingsmöglichkeit der Saison genutzt, avancierte Rendsburg jedoch schnell zu einem Favoriten unter den Veranstaltungsorten. Dank idealen Rahmenbedingungen und einer hervorragenden Organisation vor Ort war der Weg zu einem ersten Rennen nicht mehr weit und 2014 trugen insgesamt vier Rennklassen erstmals ihre Wertungsläufe im Obereiderhafen aus.