11. Juli 2015

@ Raffaello Bastiani

Doppelsieg für Team Abu Dhabi in Salerno

Mit dem zweiten Sieg in Folge sorgten Gary Ballough und John Tomlinson beim Saisonauftakt der Class 1 in Salerno für den nahezu perfekten Start des Team Abu Dhabis in die diesjährige Meisterschaft. „Das waren ein paar fantastische Tage für das Team Abu Dhabi und ein perfekter Start in die neue Saison,“ so der Teamsprecher Salem Al-Remeithi. „Das Team ist sehr konzentriert und wir glauben, dass wir in diesem Jahr die Meisterschaft holen können.“ Das US-Duo nutzte den vollen Vorteil seiner Pole Position aus und verwiesen die nach ihrem vierten Platz im Qualifying wiederauferstandenen Arif Al Zaffain und Nadir Bin Hendi auf den zweiten Platz.

Miles Jennings und Giovanni Carpitella brachten ihre “T-Bone Station” auf Platz drei ins Ziel, nachdem sie im Qualifying Platz zwei geholt hatten. Hinter den Italiener folgte das zweite Boot des Team Abu Dhabi, das Rookie Niclas Johansson und Christian Zaborowski in der “Energima Zabo R” auf Platz fünf verweisen konnte. Mit dem Doppelsieg übernehmen Gary Ballough und John Tomlinson in der “Abu Dhabi 6” die Meisterschaftsführung mit den maximal möglichen 40 Punkten vor ihren Teamkollegen in der “Abu Dhabi 5”, die sich mit 24 Punkten den zweiten Platz mit der “T-Bone Station” teilen. In der V1 Kategorie konnten Aaron Ciantar und Dominique Martini in der “Chaudron” das Ruder herumreissen und sich den Sieg vor den Pole Sittern und Gewinnern des ersten Rennens, die “RG87 Karelpiu” holen. Platz drei ging an die „Bernico New Star“.